Luzerner Polizei polizei.lu. ch

22.12.2015 - Auto nach Selbstunfall in Brand geraten - niemand verletzt

(Luzern, 22. Dezember 2015) Gestern Abend ist es auf der Autobahn A2 in Kriens zu einem Selbstunfall gekommen. Der verunfallte Personenwagen geriet in Brand. Verletzt wurde niemand.

Am Montag, 21. Dezember 2015, kurz nach 23:00 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug bei der Einfahrt in Kriens auf die Autobahn A2 Richtung Norden. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die rechte Leitplanke. Nachdem das Auto zum Stillstand gebracht wurde, stellte der Fahrer Rauch aus dem Motorenraum fest. Kurze Zeit später geriet das Fahrzeug in Brand. Dieser konnte durch das aufgebotene Polizeilöschpikett rasch gelöscht werden.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11'000 Franken.

Mediensprecher / Stv C Kommunikation

Urs Wigger
info.polizei (at) lu.ch
www.polizei.lu.ch

zurück

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen