Luzerner Polizei polizei.lu. ch

23.12.2015 - Einbrecher festgenommen

Luzern, 23. Dezember 2015: Schweizer Grenzwächter haben in Basel einen Einbrecher angehalten, welcher verdächtigt wird, dass er in der Schweiz mindestens 45 Einbrüche verübt hat. Der 34-jährige Rumäne befindet sich in Untersuchungshaft. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Der mutmassliche Einbrecher wurde bereits im Juni am Grenzübergang Basel-Lysbüchel von Schweizer Grenzwächtern anlässlich einer Zollkontrolle angehalten. Er war mit einem im Ausland immatrikulierten Personenwagen unterwegs und wollte die Schweiz in Richtung Frankreich verlassen. Dem 34-jährigen Rumänen wird vorgeworfen, dass er mindestens 45 Einbrüche u.a. in den Kantonen Aargau, Luzern, Bern und Solothurn verübt hat. Dazu parkierte er jeweils sein Auto auf Autobahnrastplätzen und ging von dort zu Fuss in nahegelegene Dörfer, wo er die Einbrüche verübte. Er entwendete Bargeld und Wertgegenstände. Die Deliktssumme beträgt rund 170'000 Franken.


Für Rückfragen zur Grenzwachtregion Basel:
Patrick Gantenbein
Informationsbeauftragter Grenzwachtkommando Basel
Tel: +58 / 469 14 80
patrick.gantenbein@ezv.admin.ch

Kontakt

Simon Kopp
lic. phil.
Leiter Medienstelle
Staatsanwaltschaft
Kanton Luzern
041 248 80 52
simon.kopp (at) lu.ch
www.staatsanwaltschaft.lu.ch

zurück

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen