Luzerner Polizei polizei.lu. ch

15.12.2015 - "Eilige" Fussgängerin angefahren

Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft

Stadt Luzern

Am frühen Dienstagmorgen wurde in der Stadt Luzern eine Frau von einem angefahren und verletzt. Im Bereich Kreuzstutz kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag (15.12.15), kurz nach 07.30 Uhr am Kreuzstutz in der Stadt Luzern. Nach bisherigen, ungesicherten Zeugenaussagen rannte eine Fussgängerin unerwartet über den dortigen Fussgängerstreifen weil sie einen Bus erreichen wollte. Dabei wurde sie von einem Auto angefahren. Die Frau wurde vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle in das Spital gebracht.

Die Strasse musste für kurze Zeit gesperrt werden. Im Morgenverkehr kam es zu diversen Rückstaus.

Kontakt

Simon Kopp
lic. phil.
Leiter Medienstelle
Staatsanwaltschaft
Kanton Luzern
041 248 80 52
simon.kopp (at) lu.ch
www.staatsanwaltschaft.lu.ch

zurück

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen