Luzerner Polizei polizei.lu. ch

23.12.2015 - Lastwagen nach Selbstunfall gekippt - niemand verletzt

(Luzern, 23. Dezember 2015) Heute Morgen ist es auf der Autobahn A2 in Schenkon zu einem Selbstunfall eines Anhängerzuges gekommen. Dabei kippte der Lastwagen auf die Seite. Die Autobahn musste gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden, was zu Stau führte. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwoch, 23. Dezember 2015, kurz vor 08:30 Uhr, fuhr der Lenker eines Anhängerzuges auf der Autobahn A2 in Schenkon Richtung Norden. Aus noch ungeklärten Gründen, geriet das Fahrzeug gegen die Böschung, worauf der Lastwagen zur Seite kippte, während der Anhänger stehen blieb. Der Lastwagenlenker wurde beim Unfall nicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 30'000 Franken.

Durch den Unfall wurde die Autobahn A2 Richtung Norden blockiert und der Verkehr musste während rund 5 Stunden abgeleitet werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Emmen örtlich umgeleitet. Zur Bergung der Ladung (Maschinenbauteile) und des Anhängerzuges musste eine Spezialfirma aufgeboten werden.

Durch den Unfall entstand Rückstau.

Mediensprecher / Stv C Kommunikation

Urs Wigger
info.polizei (at) lu.ch
www.polizei.lu.ch

zurück

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen