Luzerner Polizei polizei.lu. ch

30.05.2012 - Angefahrener Polizist – gesuchte Fahrzeuglenker sind bekannt

(Luzern, 30. Mai 2012 ) Am Mittwoch, 16. Mai 2012 wurde in Inwil anlässlich einer Verkehrskontrolle ein Polizist angefahren (siehe Medienmitteilung vom 17. Mai 2012). Der gesuchte Lenker des weissen VW Passat hat sich bei der Polizei gemeldet. Der Automobilist, welcher sich der Kontrolle entzogen hatte, konnte ermittelt werden. Der verletzte Polizist befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Am Mittwoch, 16. Mai 2012 führte eine Patrouille der Luzerner Polizei in Inwil eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde ein Polizist von einem weissen VW Passat angefahren und mittelschwer verletzt (siehe Medienmitteilung vom 17. Mai 2012). Der gesuchte Lenker des VW Passat, ein 48-jähriger Schweizer wohnhaft im Kanton Aargau, hat sich nach dem erfolgten Zeugenaufruf am 18. Mai 2012 bei der Polizei gemeldet. Er sagte aus, dass er in Panik geraten und aus diesem Grund weitergefahren sei.

Der zweite beteiligte Fahrzeuglenker, welcher sich unmittelbar vor dem Unfall der Kontrolle entzogen hatte, konnte ermittelt werden. Es handelt sich um einen 41-jährigen Schweizer, wohnhaft im Kanton Solothurn. Er gab an, dass er nicht realisiert habe, dass es sich um eine Verkehrskontrolle gehandelt habe.

Der verletzte Polizist befindet sich auf dem Weg der Besserung. Er kann das Spital voraussichtlich heute verlassen. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Die genauen Abklärungen zum Unfallhergang und die entsprechenden Ermittlungen sind noch im Gange.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Mediensprecher / Stv. Chef Kommunikation

Urs Wigger
info.polizei (at) lu.ch
www.polizei.lu.ch

zurück

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen