Sicherheits- und Verkehrspolizei

Verkehrskontrolle

Die Sicherheits- und Verkehrspolizei (SiVPol) ist im ganzen Kanton Luzern zuständig für alle Erstinterventionen bei kriminal-, verkehrs- und sicherheitspolizeilichen Ereignissen sowie für über 80 % der nachträglichen Fallbearbeitungen. In den Aufgabenbereich der SiVPol fallen beispielsweise (in alphabetischer Reihenfolge): 

 

  • Alarme
  • Bewirtschaftung des Schwerverkehrs
  • Branddelikte
  • Brennpunktbewirtschaftung
  • Delikte gegen Tiere und die Umwelt
  • Diebstähle
  • Einbrüche
  • Fürsorgerische Freiheitsentzüge
  • Gewaltdelikte (z.B. Häusliche Gewalt, Tätlichkeiten und Körperverletzungen)
  • Hooliganismus
  • Netzwerkarbeit mit Gemeinden, Schulen und weiteren Behörden
  • Prävention im Strassenverkehr (Schulwege usw.)
  • Präventionsarbeit bei der Fasnacht und anderen Festanlässen
  • Präventionsarbeit gegen Dämmerungseinbrüche
  • Sachbeschädigungen
  • Sexualdelikte
  • Sicherheit und Prävention bei Asylzentren
  • Suizide
  • Überfälle
  • Verkehrsunfälle und Raserdelikte

Die SiVPol ist unterteilt in die Bereiche Sicherheitspolizei Süd (Sipo Süd), Sicherheitspolizei Nord (Sipo Nord) und die Verkehrspolizei (VP). Die Aufgaben der SiVPol sind in die zwei Teilbereiche «polizeiliche Grund- und Spezialversorgung» gegliedert.