Öffentliche Verkehrsgärten

Verkehrsgarten

Im Kanton Luzern stehen bereits zwölf öffentliche Verkehrsgärten zur Verfügung. Ziel ist es, im ganzen Kanton ein Netz von regionalen, öffentlichen Verkehrsgärten aufzubauen. Weitere Standorte sind in Abklärung oder bereits in Planung.

Der Verkehrsgarten dient als Schonraum, in dem die Kinder mit ihrem Fahrrad Fahrpraxis erlangen und die wichtigsten Verkehrsregeln und Fahrmanöver trainieren können. Der Verkehrsgarten steht in erster Linie den Schulen und der Polizei für den regelmässigen Verkehrsunterricht zur Verfügung. Der Platz darf aber auch privat unter Berücksichtigung der Schulordnung genutzt werden. Kinder erhalten ein zusätzliches Angebot für eine attraktive Freizeitgestaltung. Eltern können den Platz gemeinsam mit den Kindern nutzen und dadurch einen wertvollen Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit leisten.

Tipp an Eltern von Kindergartenkindern zum Schulbeginn:

In den Verkehrsgärten sind auch Fussgängerstreifen aufgemalt. Kindergartenkinder können in Begleitung ihrer Eltern das Überqueren einer Strasse zuerst im Schonraum eines Verkehrsgartens üben, bevor sie auf die echte Strasse gehen.

Merkblatt öffentliche Verkehrsgärten